Startseite


Impressum

Herausgeber:

Bundesumweltministerium
Referat Öffentlichkeitsarbeit
11055 Berlin
Telefon: 030 / 18 305 - 0
Telefax: 030 / 18 305 - 2044

Datenschutzerklärung


Verantwortliche im Sinne des Rundfunkstaatsvertrages:

Dr. Silke Karcher, BMUB, Leiterin des Referats E II 7

Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin

Redaktion:

Dr. Silke Karcher, BMUB
Thomas Forth, Berater des BMUB, Referat E II 7

Inhaltliche Bearbeitung:

Christof Arens, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Wolfgang Sterk, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

www.wupperinst.org/jiko

E-Mail des BMUB:

service@bmub.bund.de


Hinweis: Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit das Kontaktformular, da es eine präzisere Bearbeitung Ihrer Anfrage ermöglicht. Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. E-Mails können auf dem Weg an die Mitarbeiter des Bundesumweltministeriums von versierten Internet-Nutzern aufgehalten und eingesehen werden. Sollte das Ministerium eine E-Mail von Ihnen erhalten, so gehen wir davon aus, dass wir auch zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind.


Bilder:

  • BMU-Bilderdatenbank, Digital Vision, Getty Images, Brand X Pictures, co2online gGmbH, EyeWire, Agentur Focus, Thomas Imo/photohek.net, Paul Eckenroth/Joker, H.-G. Oed, Fotofinder, Thomas Meyer/Ostkreuz, Volkmar Schulz/Keystone, Wuppertal Institut, Koelnmesse, Siemens-Pressebild, morguefile.com, stock.xchng, derhummel, photocase.de
  • Bild "Durchführung von CDM/JI-Projekten": Courtesy of SouthSouthNorth, www.southsouthnorth.org
  • Bild auf der Startseite Box "CDM/JI-Internetportal des Bundesumweltministeriums": © Sandor Jackal - Fotolia.com


Gestaltung, technische Umsetzung, Datenbanken und Betreuung:

wilhelm innovative medien GmbH, Wuppertal / Berlin


Beratung:

martin feldmann - kommunikationsberatung und projektleitung


Hinweis:

Das BMUB übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte von Internetseiten Dritter, die über Links erreicht werden. Die Links werden bei der Aufnahme nur kursorisch angesehen und bewertet. Eine kontinuierliche Prüfung der Inhalte ist weder beabsichtigt noch möglich. Das BMUB distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.