Startseite
Windräder, Foto: Sandor Jackal - Fotolia.com
Kyoto Mechanismen to the english version of: CDM/JI-Internetportal des Bundesumweltministeriums

CDM/JI-Internetportal des Bundesumweltministeriums

Diese Internetseite informiert Sie über die Klimaschutzinstrumente Clean Development Mechanism (CDM) und Joint Implementation (JI). CDM und JI sind zwei der flexiblen Mechanismen des Kyoto-Protokolls zur Verringerung des weltweiten Treibhausgasausstoßes.
Die Seite richtet sich in erster Linie an ein Publikum mit Vorkenntnissen über das internationale Klimaregime. Eine Einführung in die internationale Klimapolitik finden Sie beispielsweise auf den allgemeinen Seiten des Bundesumweltministeriums.



LACCF
Messen und Kongresse

Urban NAMAs als Klimaschutzinstrument

Im Rahmen des Latin American and Caribbean Carbon Forum (LACCF) zum Thema \'\'Kohlenstoffarme Entwicklung in Lateinamerika und der Karibik\'\' vom 03. bis 05. September 2014 veranstaltet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zwei Climate Technology Initiative (CTI) Workshops. Die Side Events beschäftigen sich zum einen mit der Frage der sog. Urban NAMAs. Dieser Ansatz greift Städte als Handlungsebene für Klimainstrumente auf. Eine weitere Veranstaltung diskutiert die Frage, welche Entwicklungsmöglichkeiten der Kohlenstoffmarkt auf Basis des CDM bietet. weiter



Moroccan and Tunisian Experts study the Quebecian Emissions Trading System
CDM Initiative to the english version of: Marokko und Tunesien: eine transatlantische Bildungsreise zum Emissionshandel von Quebec

Marokko und Tunesien: eine transatlantische Bildungsreise zum Emissionshandel von Quebec

Experten aus Marokko und Tunesien besuchten kürzlich Kanada, um sich mit dem Emissionshandel der kanadischen Provinz Quebec zu befassen. Organisiert durch das CDM Country Manager Project, lernten die Fachleute die Gestaltungs-elemente des dortigen Emissionshandels sowie die institutionellen und organisatorischen Rahmenbedingungen kennen, die diesen Markt regeln. Der Besuch beinhaltete außerdem Treffen mit verschiedenen Stakeholdern, um Erfahrungen und best practices auszutauschen. Sowohl Marokko als auch Tunesien sind mit der Entwicklung von Entwürfen neuer Marktmechanismen beschäftigt. weiter



Logo: Climate Technology Initiatives
Workshop to the english version of: CTI-Workshops während der Carbon Expo diskutieren Potenzial eines klimafreundlichen Gebäudebereichs

CTI-Workshops während der Carbon Expo diskutieren Potenzial eines klimafreundlichen Gebäudebereichs

Unter dem Titel "Aufruf zum Handeln für Klimaschutz im Gebäudesektor: Chancen durch Kohlenstoffmärkte und –nationale Politikinstrumente" fanden im Mai 2014 in Köln zwei Climate Technology Initiative (CTI) Workshops statt. Beide Veranstaltungen wurden als Side-Events zur Carbon Expo, der weltweit größten Konferenz und Messe rund um die Kohlenstoffmärkte, organisiert. weiter



Frau kocht mit energieeffizientem Herd.
Stiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“ to the english version of: Zweite Förderrunde der Stiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“ stößt auf große Resonanz

Zweite Förderrunde der Stiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“ stößt auf große Resonanz

Die zweite Förderrunde der Stiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“ hat bei Projektentwicklern großes Interesse geweckt: Insgesamt wurden 44 Anträge auf Forderung durch Anschubfinanzierung eingereicht. Über die Hälfte der Anträge stammt aus Afrika, wobei der Schwerpunkt der Maßnahmen im Haushaltsbereich liegt. Die Stiftung befindet sich derzeit in der Auswertung der Vorschläge, von denen drei ausgewählt und jeweils mit einer Anschubfinanzierung von bis zu zwei Millionen Euro ausgestattet werden. weiter



Fabrik bei Nacht
Gefährdete CDM/JI-Projekte to the english version of: Weiterführung von Industriegas-Projekten könnte wichtigen Beitrag zum Klimaschutz bis 2020 leisten

Weiterführung von Industriegas-Projekten könnte wichtigen Beitrag zum Klimaschutz bis 2020 leisten

Das Fehlen ambitionierter Klimaziele und die dadurch ausbleibende Nachfrage nach internationalen Emissionszertifikaten gefährden die Weiterführung bereits implementierter CDM- und JI-Projekte. Eine neue Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit analysiert die Folgen für die Industriegasprojekte (HFC23 und N2O) unter CDM und JI. Die Finanzierung dieser Projekte ist in hohem Maße auf den Verkauf von Emissionszertifikaten angewiesen. Die Studie zeigt, dass durch den Weiterbetrieb der Projekte etwa 7.5 Gt CO2e in Entwicklungsländern, Russland und der Ukraine zu sehr geringen Kosten vermieden werden können. Hierdurch könnte ein nennenswerter Beitrag zur Schließung der für 2020 berechneten globalen Emissionsminderungslücke geleistet werden. weiter




CARBON MECHANISMS REVIEW 2/2014

Carbon Mechanisms Review zur Rolle der Märkte, Standardised Baselines
weiter

CDM/JI-Initiative: Tools und Services

Hintergrund und Angebote der BMUB-Initiative
weiter